toggle me

Wasser – Lebenselixier aller Lebewesen

ernaehrung-abnehmen.ch - Richtig abnehmen leicht gemacht

Der Wasseranteil in unserem Organismus beträgt etwa 60 % ( alters und geschlechtsabhängig variierend ) im Gehirn ca. 85%. Es ist also sehr wichtig ausreichend Flüssigkeit, wozu in diesem Fall Kaffee und Milch nicht gehören, zu sich zu nehmen, auf Tag verteilt 1,5-3 Liter (Tagesbedarf = Gewicht x 0,03).

Wasser (H2O) ist nicht gleich das Wasser,das wir trinken, denn darin sind auch verschiedenen Mineralstoffe bzw. Elektrolyte enthalten, die unser Organismus für seine lebensnotwendigen Funktionen benötigt.
Haben wir Durst, dann hat der Körper bereits einen erheblichen Mangel an Flüssigkeit oder aber es sind auch schon Elektrolytverschiebungen vorhanden.

Zudem führt ein Flüssigkeitsdefizit zu einem verminderten Blutplasma-Volumen ( „Eindickung“ des Blutes ), einer Verschlechterung der Durchblutung und in Folge dessen entstehen im Extrem Risiken wie die eines Herzinfarktes, Schlaganfalls oder Thrombose. Verschiedenste Stoffwechselvorgänge verlangsamen, Konzentration und Leistungsfähigkeit lassen nach, Kopfschmerzen und Migräne können die Folge sein.

Das Trinken von Wasser und Säften (ohne Zusatzstoffe) ist daher Grundvoraussetzung für eine ausgewogene Gesundheit. Wassermangel im Körper kann folgende Beschwerden verursachen:

- Verdauungsbeschwerden
- Magenschleimhautentzündung
- Dickdarmentzündung
- Zwerchfelldurchbruch
- Verstopfung
- Herzbeschwerden
- Rückenschmerzen
- Nackenschmerzen
- Migräne
- Depressionen
- Chronische Müdigkeit
- Bluthochdruck
- Übergewicht
- viele weitere Mangelsymptome

Das Beste ist bereits ½ Stunde vor dem Essen 2 Gläser Wasser zu trinken oder 2 ½ Stunden nach dem Essen. Die Magensäfte sollten nicht unnötig mit Flüssigkeit verdünnt werden. Prosit!